Internationaler Besuch an der CHS 

ACE Wild geht in die nächste Runde

acewild2Am 29.09.2015 besuchten Gäste aus den Niederlanden und England die CHS Barnstorf. Der Besuch fand im Rahmen des Erasmus+ Projekts "ACE Wild" statt, an dem die CHS seit letztem Jahr teilnimmt. Im Mai reisten dazu 10 Schülerinnen und Schüler nach Holt in England, um an einem "Outdoor learning"-Projekt teilzunehmen. Diese waren es nun auch, die die 16 Gäste in der Schule herumführten und Fachräume, Außenanlage oder auch die Mensa ihrer Schule stolz präsentierten.
Über ihre Erlebnisse in England berichteten auch fünf der Schüler während der insgesamt 3 Tage dauernden Tagung an der Universität Vechta. Sie stellten sich souverän den Fragen der Besucher und erzählten lebhaft von ihren Erlebnissen - alles auf Englisch. Besonders betonten die Schüler ihren Zuwachs an Selbstbewusstsein und den positiven Einfluss des Englandaufenthaltes auf ihre Englischkenntnisse, denn auch vor Ort fand das komplette Programm auf Englisch statt.
Während der Tagung präsentierten die drei Partnerländer Ihre bisherigen Projekte und tauschten ihre Forschungsergebnisse aus. Zusätzlich waren die Gastredner Adam Cade und Peter Reichenbach zu Gast, die neue Ideen zum Projekt beitrugen.

 

5.-Klässler erkunden Q-Mobil

Vom Grasbüschel zur Milchschnitte

qmobil2015 012Die "Q-Mobil-Aktion" auf dem Schulhof der Christian-Hülsmeyer-Schule fand auch diesmal bei den Fünfklässlern wieder großen Anklang.
Mit Engagement und Spaß wurden Gruppenaufgaben erledigt, Fragen beantwortet, Geräusche identifiziert und Tests durchgeführt. Es wurde ein "Eimereuter" gemolken und Wasser in Bechern mit viel Geschick und Tempo durch einen Parcours transportiert.
Diese Aktion findet seit Jahren im Rahmen des Biologieunterrichtes zu Beginn eines Schuljahres für die neuen 5. Klassen statt.

qmobil2015 002Das Q-Mobil ist ein großer Ausstellungswagen, der einen Blick in das Innere einer Kuh werfen lässt. Unter dem Motto "Mit allen Sinnen entdecken" erarbeiten die Schüler im Team unterschiedlichste Themen aus den Bereichen Gesundheit und Ernährung.
Betrieben wird diese mobile Lernstation vom "Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen".

CHS Schul-Schachturnier

Ihron Stanislawski bester Spieler

schach2015 1Am 10.09.2015, pünktlich um 7.30 Uhr trafen sich 26 Schüler und 5 Schülerinnen, um beim Schachturnier ihr Können zu zeigen.
Für einige war es der erste Wettkampf. Sie merkten schnell, dass volle Konzentration angesagt war. Dies belegen auch mehrere wissenschaftliche Studien. Hier wurden schulische Leistungen von schachspielenden mit nicht schachspielenden Kindern verglichen. Das Ergebnis der Studie war für Schachspieler überragend positiv.
schach2015 2Die Turnierorganisation lag bei  Frau Lettmann.  Sie loste die Zuordnung mit dem PC Programm aus. In der ersten Runde waren die Paarungen noch zufällig. Danach wurden dann immer Teilnehmer/innen mit gleicher Punktzahl einander zugelost.
Nach der 3. Runde hatten Ihron, Yannic, Tim Luka und Fabian noch alle Partien gewonnen. Nach der 5. Auslosung verblieb nur noch Ihron Stanislawski ohne Punktverlust. Er gewann mit 7 Punkten aus 7 Partien das Turnier vor Yannic Malzahn mit 6 Punkten.
Mit 5 Punkten folgten Fabian Thompson, Tim Luka Thürkow und Dogukan Teking. Da Fabian nur gegen die ersten Beiden die Partien verlor sicherte er sich durch die höhere Buchholzwertung den 3. Platz und war damit Bester der 7. Klassen.
Urkunden als Jahrgangsbeste/r bekamen Leonie Peter (H6), Fabian Thompson (R7b), Max Heinrich (G8), Lisa Stahlberg (H9) und Ihron Stanislawski (R10a). Die beste Spielerin des Turniers wurde Türkan Defli.

 
 
 

Auszeichnungen

FOKUS_Berlin01.jpg