Schnupperabend ein voller Erfolg

4. Klässler erkunden die Schule

schnuppern201604Ein buntes Programm bot die Christian-Hülsmeyer-Schule in Barnstorf allen Eltern und zukünftigen Schülerinnen und Schülern beim Schnupperabend am Montag, den 25.01.2016. Die Gäste hatten die Gelegenheit Einblicke in die unterschiedlichen Fachbereiche und Arbeitsgemeinschaften der Schule zu nehmen und mit Schülern, Kollegen und Schulleiter Ulrich Zieske in Kontakt zu treten.
So genannte Schul-Guides führten die Besucher gekonnt durch ausgewählte Fachräume, beantworteten Fragen zur Schule und gaben einen Einblick in ihren Schulalltag. Andere betreuten einen Rückblick auf die gelungene Schulfahrt nach Rom im März 2015 und die Ausstellung über das Berufsorientierungskonzept der Schule.
Auch praktische Erfahrungen durften die künftigen Schülerinnen und Schüler machen. In den Fachräumen Chemie und Biologie konnten sie als Stoffdetektive erste chemische Versuche machen und zum Beispiel die physikalischen Eigenschaften von Wasser neu entdecken. Auch ein kleiner Experimenteparcour konnte absolviert werden.
schnuppern201608Im Kunst-, Werk- und Textilraum bestand die Möglichkeit künstlerisch kreativ zu sein. Kleine Produkte, u.a. Weltraumbilder, Schlüsselanhänger, Drahtknobeleien und Tongefäße, konnten selber gestaltet, gefertigt und anschließend mit nach Hause genommen werden. Im Bereich Technik zeigte die Christian-Hülsmeyer-Schule von Schülern gebaute und programmierte Lego-Roboter und Neuheiten aus der 3D-Druck-Technik.
Die Fächer Englisch und Französisch gaben einen spielerischen Einblick in ihre Arbeit und gleichzeitig die Chance, Smart-Boards (digitale Tafeln) zu testen.
Schülerinnen und Schüler aus dem Jahrgang 5 zeigten Eindrücke aus ihrem Musikunterricht.
Die Friedens-AG unter Leitung von Dorit Schierholz stellte ihre engagierte Arbeit vor.
Schulsportassistenten  präsentierten den Besuchern ihre Aufgaben und ermöglichten einen Blick in die Ausstattung der Turnhalle.

Englisch-Lesewettbewerb

Neuntklässler präsentieren ihre Vorlesekünste auf Englisch

Engl lesen 2015 2Am letzten Tag vor Beginn der Weihnachtsferien konnten sich acht Schüler des Jahrgangs 9 im Vorlesewettbewerb in einer Fremdsprache vor einer Jury, bestehend aus vier Englischlehrern (Herr Bosoanca, Frau Amberger, Frau Vehring und Frau Hämmerling), behaupten. Je zwei Schüler bzw. Schülerinnen aus einer Klasse wurden durch einen internen Lesewettbewerb innerhalb des Klassenverbands vorab als Finalisten auserkoren und durften somit gegen die Mitstreiter aus den Parallelklassen antreten. Die Aufgabe bestand für die Schülerinnen und Schüler darin, im ersten Durchgang innerhalb von zwei Minuten einen selbst gewählten Text auf Englisch vorzulesen. In der zweiten Runde wurden den Vorlesern verschiedene, ihnen unbekannte, Texte vorgelegt. Auch diese mussten innerhalb von zwei Minuten vorgelesen werden. Dabei handelte es sich, passend zur vorweihnachtlichen Zeit, um Weihnachtsgeschichten.
Das Publikum bestand aus den Schülerinnen und Schülern der neunten Klassen. Diese unterstützen die Kandidaten tatkräftig mit tosendem Applaus.
Leon Collin Bell aus der R9a begeisterte letztendlich die Jury wie auch das Publikum durch sein flüssiges und beinahe fehlerfreies und akzentfreies Lesen. Den zweiten Platz belegte Arne Sterz aus der R9b und Lena Fuchs, ebenfalls aus der R9a, ging als Drittplatzierte aus dem Wettbewerb hervor.
Bei der Siegerehrung erhielten die ersten drei Gewinner Preise wie beispielsweise ein Kissen mit der Flagge Englands oder eine Wanduhr mit dem Londoner Wahrzeichen des Big Ben.

 Lilly begeistert als beste Vorleserin

Börsenverein des Deutschen Buchhandels fördert seit Jahrzehnten die Lesemotovation von 6.-Klässlern

vorlesen006Die Weihnachtszeit ist immer auch eine Zeit der Gemütlichkeit und Ruhe … Dazu gehört auch ein gutes Buch, das man an einem warmen behaglichen Ort verschlingt. Am Montag, den 07.12.15, trafen sich in diesem Sinne acht lesehungrige Sechstklässler, um im jährlichen Vorlesewettbewerb der Schule gegeneinander anzutreten und ihre Leseleistungen unter Beweis zu stellen. Aus der R6a gingen dabei Jason W. und Kaja M. ins Rennen. Leonie P. und Rike F. kamen aus der H6 dazu. Claudia W. und Ida-Marie E. wurden schließlich aus der R6b sowie Lilly N. und Nova V. aus der G6 entsandt.
In vorweihnachtlicher gemütlicher Atmosphäre und bei leckerem Weihnachtsgebäck, duftenden Mandarinen sowie Kerzenschein wurde zuerst ein geübter und anschließend ein ungeübter Text vorgetragen.
Den Lesern merkte man die Freude am Lesen an, denn jeder gab sein Bestes, um den Text so spannend, lustig und flüssig wie möglich vorzutragen. So fiel es der Jury, die sich aus Frau Blumberg, Frau Vehring, der Bibliotheksleiterin Frau Roth und Frau Schomaker aus der Buchhandlung Seitenwind, zusammensetzte, am Ende nicht gerade leicht, einen eindeutigen Sieger der Schule zu ermitteln. Schließlich einigte man sich auf folgende Platzierung:

1.        Platz: Lilly N.
2.        Platz: Nova V.
3.        Platz: Jason W.

Alle Leser freuten sich über einen großen leckeren Schokoladen-Nikolaus und die ersten drei Gewinner zusätzlich über eine tolle Urkunde vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels sowie spannende Buchpreise.

Lilly fiebert nun der kommenden Einladung vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels entgegen, denn schon bald muss sie sich im Namen der Christian Hülsmeyer Schule Barnstorf in der Diepholzer Mediothek gegen alle anderen Schulsieger des Vorlesewettbewerbes aus dem Landkreis Diepholz West behaupten! Dafür drücken wir ihr jetzt schon alle ganz fest die Daumen!

RASTA Vechta erneut zu Gast an der CHS

Bundesligaprofis trainieren Schüler

rasta2015 004rasta2015 011Drei Jahre nach ihrem letzten Besuch, konnten die Schüler und Schülerinnen des 7. Jahrgangs erneut an einem professionellen Training durch RASTA Vechta teilnehmen.
RASTA Vechta spielt in der 3. Saison in der 2. Basketball Bundesliga, zwischenzeitlich sogar eine Saison in der 1. Basketball Bundesliga (Saison 2013-14). Derzeit geht die Mannschaft als Zweitplatzierter der 2. Bundesliga in die Weihnachtspause, um im Januar die Rückrunde zu bestreiten.
In diesem Schuljahr konnte der gesamte Jahrgang 7 unserer Schule in den Genuss eines Basketball Trainings kommen. Damit aber trotz der großen Schülerzahl niemand zu kurz kam, aber vor allem jeder immer einen Ball nutzen konnte, wurden je zwei Klassen zu einer Doppelstunde eingeladen.
Die Schülerinnen und Schüler durchliefen unterschiedliche Bereiche des Basketballs: Dribbeln mit anschließendem Dribbelkönig, Korbwürfe mit "Around the World"  um die Zone und schließlich einem Spiel auf Kleinfeldern.
Die Profis, z.B. Jake Reinders, unterstützten die Schüler in jeglicher Form: mal als Gegner in der Defense oder als Mitspieler im eigenen Team.
Insgesamt zogen alle Schüler ein positives Fazit am Ende der jeweiligen Doppelstunde und bedankten sich bei RASTA Vechta mit der Bitte um Autogramme und Selfies.

 
 
 

Auszeichnungen

ohnerassismus.jpg