Rasta macht Schule

Unter dem Slogan „Rasta macht Schule“ besuchte der Bundesliga Basketball Club aus Vechta am Donnerstag, den 29.11.2018, die CHS-Barnstorf. Einen ganzen Vormittag stand für die 5. Klassen Basketball auf dem Programm.

Zwei Jugendtrainer, Habbo Horst und Marius Graf, sowie ein amerikanischer Regionalligastpieler, Kaimyn Pruitt, zeigten den Fünftklässlern unter der Leitung von Eike Kropp, was mit der orangenen Kugel alles möglich ist.
Zu Beginn wurden die Schülerinnen und Schüler in das Geheimnis des sog. Huddles eingeführt. Dabei treffen sich die Spieler im Mittelkreis, strecken eine Hand nach innen und schreien ihren Schlachtruf zur Teamstärkung. Bevor die Schülerinnen und Schüler aktiv werden konnten, mussten diese sich erst einmal aufwärmen. Dazu diente das Spiel „Dribbelkönig“, wobei man versuchen muss seinen Mitspielern, während diese dribbeln, den Ball zu klauen. Voller Begeisterung machten die Schülerinnen und Schüler sich ans Werk.
Nachdem alle aufgewärmt waren, standen drei Stationen, Werfen, Passen und Dribbeln, auf dem Programm. Hier wurden die Schülerinnen und Schüler spielerisch in die Grundtechniken des Basketballs eingewiesen. Abschließend stand ein richtiges Basketballspiel an. Die Schülerinnen und Schüler wurden in vier Teams eingeteilt und bestritten energisch mit Hilfe der Coaches ihr Spiel.
Völlig ausgepowert und mit einem Lächeln im Gesicht verließen die Schülerinnen und Schüler an diesem Tag die Sporthalle der CHS-Barnstorf.
Basketball ist jetzt nicht mehr nur ein Sport der Großen irgendwo ganz weit weg, sondern einer zum Anfassen, der direkt vor Ort in Barnstorf stattfindet.