"AG Schiedsrichter" (Diepholzer Kreiszeitung)

Jenny: „Ich bin fußballverrückt!“

Zum ersten Mal wird in der Christian-Hülsmeyer-Schule eine Fußball-Schiedsrichter-AG angeboten

BARNSTORF (up) „Ich bin fußballverrückt, und weil ich wegen Beschwerden im Knie nicht Fußball spielen kann, habe ich mich entschieden, Schiedsrichterin werden“, begründete Jenny ihre Ausbildung zur Fußballschiedsrichterin. Eigentlich ist die Ausbildung zum Schiedsrichter in den Sportvereinen eine ganz normale Sache. Wenn das aber in der Nachmittags-Arbeitsgemeinschaft der Christian-Hülsmeyer-Schule geschieht, so ist das schon außergewöhnlich.

Weiterlesen: "AG Schiedsrichter"...

Einschulung 2009 (Diepholzer Kreiszeitung)

 Wenn Mathematik bis zum Mond reicht

Christian-Hülsmeyer-Schule empfing 100 Fünftklässler mit buntem Programm

BARNSTORF(sp)Die Lust hielt sich bei Lennert Kruse noch in Grenzen, als er am Donnerstag den Weg zur Schule antrat. Der elfjährige Barnstorfer hatte in den Sommerferien oft an der Hunte geangelt, mit Freunden gezeltet und Ausflüge gestartet. Bei dem sonnigen Wetter hätten auch seine Altersgenossen gerne noch ein paar vergnügliche Tage drangehängt, doch in der Christian-Hülsmeyer- Schule begann wieder der Ernst des Lebens.

Weiterlesen: Einschulung 2009 (Diepholzer...

Verkehrszählung

Neues Verkehrsgutachten für die Ortsumgehung

Verkehrszählung als wichtige Entscheidungshilfe

Der Verkehrsfluss durch den Flecken Barnstorf führte schon vor Jahrtzehnten zur Forderung einer Ortsumgehung.
Verschiedene Trassen stehen in der Diskussion. Als Entscheidungshilfe wird z.Z. ein neues Verkehrsgutachten erstellt. Mit tatkräftiger Unterstützung der Christian-Hülsmeyer-Schule wurde am 26.10.2009 der Verkehr ins Visier genommen.

Weiterlesen: Verkehrszählung

250 Euro für die Klassenkasse

R 10a der Christian-Hülsmeyer-Schule verdiente sich Preis für einen Beitrag aus „Die 50er Jahre in Barnstorf und umzu"

Klasse Buch, tolle Show - die Klasse R 10a der Christian-Hülsmeyer-Schule hatte sich richtig „reingehängt" in das Thema „50er Jahre". Die Anstrengungen wurden nun mit einem Preis belohnt: Mit 250 Euro für die Klassenkasse.

Weiterlesen: 250 Euro für die Klassenkasse

Workshop "Professionelle Studiotechnik"

20 Schüler erhielten Zertifikat

Bereits zum vierten Mal besuchte SAE-Tontechniker Walter G. Hausschild auf Einladung von Sabine Klatte die Christian-Hülsmeyer-Schule in Barnstorf.

Dieses Mal wurden Schüler und Schülerinnen der siebten Realschulklassen ausgewählt, um sie mit diesem Grundkursus an die „Veranstaltungstechnik - Schulleben" heranzuführen.

Sechs Stunden wurde intensiv und konzentriert gearbeitet, so dass am Ende 20 Schüler und Schülerinnen ein Zertifikat über eine erfolgreiche Teilnahme in den Händen halten konnten. Nach einer detaillierten, handlungsorientierten Einführung in den Umgang mit der professionellen Studiotechnik - pro Arbeitsplatz standen jeweils ein hochwertiges Mischpult mit Mikrofon, ein digitaler Harddiscrecorder, ein Equalizer und ein Multieffektgerät zur Verfügung - hieß es dann „Hands on":
Jede der fünf Arbeitsgruppen bekam die Aufgabe, eine Musikaufnahme mit bis zu acht Kanälen auf dem Harddiscrecorder mit Klangeffekten zu versehen und auf zwei Stereokanäle abzumischen. workshop2008
Die Gruppenarbeitsergebnisse wurden anschließend allen Teilnehmern vorgestellt,im Plenum kommentiert und konträr diskutiert.
Und - so ganz nebenbei lernten die Schüler nicht nur Technik und Stilkunde kennen,  sondern besonders auch die Notwendigkeit der Regeln für den freundlichen Umgang miteinander: Dass Kommunikation Musiker - Techniker am Mischpult nur dann reibungslos funktioniert, wenn man höflich miteinander spricht und dabei klare, eindeutige Botschaften gibt.
„Gewürzt" und aufgelockert wurde die intensive Arbeit mit Anekdoten Haus- Schilds aus seinem engagierten Leben als Tontechniker (u.a. Betreuung diverser Fernsehsendungen, Xavier Naidoo u.s.w.).
Am Ende rundete ein informativer Einblick in das Arbeitsfeld des Toningenieurs und ergänzender Berufsfelder (u.a. Gamedesigner) und enstprechende Ausbildungsmöglichkeiten den Workshop ab.

Quelle Text und Foto Diepholzer Kreiszeitung 18.01.2008