coolness

"Coolness-Training" in der H6

Am 23. Oktober nahmen die Schüler der 6. Hauptschulklasse an einem besonderen Training zur Förderung der sozialen Kompetenzen teil. Damaris Freischlad vom Institut für Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Konflikttraining (I-GSK)  organisierte mit der Klasse ein "Coolness-Training". Über den gesamten Schultag hinweg hielten sie sich die Jugendlichen in der Sporthalle auf und versuchten sich in kooperativen Spielformen, diskutierten über die Bedeutung von Klassenregeln, erprobten sich in der Abwehr von Beschimpfungen und testeten sich in Gruppen- und Partnerkämpfen.
Insgesamt ein gelungener Schultag!

Hilfestellung bei der Berufswahl

Heike Kenneweg steht Haupt- und Realschülern zur Seite / Inspekteure loben Schulsozialarbeit

BARNSTORF(bau)Schulsozialarbeit ist ein Thema, das in den vergangenen Wochen für viel Diskussionsstoff gesorgt hat. Da es kein Unterrichtsfach mit Zensuren ist, wie Mathematik oder Physik, bleibt es von der Öffentlichkeit jedoch meistens unbemerkt. Bis die Kinder vor der lebenswichtigen Entscheidung stehen: „Was mache ich nach der Schule?“ Oder Probleme auftauchen, die rund um den Schulalltag auftreten können.

Weiterlesen: Hilfestellung bei der...

Verschwiegenheit garantiert

Marina Nolte ist seit vier Jahren an der Hülsmeyer-Schule für die Beratung von Schülern angestellt

BARNSTORF(bau) In der vergangenen Woche starteten wir mit Teil 1 zum Thema „Sozialarbeit macht Schule“ an der Christian-Hülsmeyer- Schule und stellten den Bereich der Berufsfindung vor. Heute ist im zweiten Teil die Beratung Jugendlicher an der Reihe.

Marina Nolte, ausgebildet zur Diplom-Pädagogin, ist seit vier Jahren an dieser Schule für die Beratung von Schülern angestellt. Wichtiger als alles Wissen und jede Erfahrung ist eine Vertrauensbasis, die sie sich durch absolute Verschwiegenheit und Loyalität gegenüber den Schülern erworben hat.

Weiterlesen: Verschwiegenheit garantiert

Trainingsraum für Störenfriede

Sven Schriever vermittelt Umgangsformen an der Schule

BARNSTORF(bau)Ein wesentlicher Bestandteil der Sozialarbeit an der Christian-Hülsmeyer- Schule stellt die Trainingsraum-Methode dar. Dafür ist Sven Schriever verantwortlich, der seit dreieinhalb Jahren an der Schule in Barnstorf arbeitet. Ihn lernen die Jugendlichen vor allem dann kennen, wenn sie etwas ausgefressen haben.

Zunächst machen alle Fünftklässler, die jeden Sommer neu an die Haupt- und Realschule kommen, die Bekanntschaft mit Sven Schriever. Der ausgebildete psychotherapeutische Heilpraktiker, Erzieher und Yogalehrer stellt den Kindern und ihren Eltern zu Beginn des Schuljahres das Handlungskonzept des „Trainingsraums“ vor.

Weiterlesen: Trainingsraum für Störenfriede

Anlaufstelle abseits des Unterrichts

Beratungslehrer helfen bei Problemen

BARNSTORF(bau)Der Unterricht in den Schulklassen ist natürlich ihre Hauptaufgabe, aber sie betätigen sich noch auf einem anderen Gebiet. Christine Weißer und Ferdinand Blaesen sind Beratungslehrer. Damit unterbreiten sie ein Angebot, das seit einigen Jahren von allen Seiten immer besser genutzt wird und inzwischen volle Anerkennung in der Christian- Hülsmeyer-Schule in Barnstorf genießt.

Die beiden Pädagogen sind schon seit vielen Jahren als Lehrer und Berater an der Haupt- und Realschule tätig. Christine Weißer unterrichtet die Fächer Sport, Erdkunde, Geschichte und Deutsch an der Realschule und ist zusätzlich Ansprechpartnerin bei der Prüfung auf Lese-Rechtschreibschwäche, die in der fünften Klasse mit Unterstützung der Deutschlehrer erfolgt. Derweil konzentriert sich Ferdinand Blaesen auf Deutsch, Erdkunde, Geschichte und Politik an der Haupt- und Realschule. Er ist Fachbereichsleiter für „Arbeit und Wirtschaft“, sorgt somit schon frühzeitig für die Berufsorientierung seiner Schüler und vermittelt zusätzlich in der Schullaufbahnberatung.

Weiterlesen: Anlaufstelle abseits des...