Presseberichte

„Kultureller Motor“

„Kultureller Motor“

BARNSTORF (up)Viele lobende Worte gab es auf der Informationsveranstaltung in der Christian-Hülsmeyer-Schule zur geplanten Oberschule. Schulleiter Ulrich Zieske sprach von der Schule als kulturellem Motor in der Samtgemeinde, der im Meyer-Köster-Haus, im Rathaus und auf Straßen laufe und für Kontakte zu anderen Ländern (Schüleraustausch und Fahrten) sorge. Die herausragende positive Entwicklung spiegele sich Ende der zehnten Klasse wider, wo die Kurve der Jugendlichen, die aufs Gymnasium wechseln, steil nach oben zeige. Wilfried Heitmann wies darauf hin, dass der gymnasiale Zweig gestorben sei, wenn nicht mindestens 27 Kinder angemeldet werden. Für ihn gebe es keine Alternative zur Oberschule mit integrativem Lernen in der qualitativ hochwertigen Schule. Samtgemeindebürgermeister Jürgen Lübbers sieht die Oberschule als eine große Chance für die Samtgemeinde Barnstorf. Dank der Großzügigkeit des Landkreises, der in den vergangenen 15 Jahren hier viel investiert hat, müssten für eine Oberschule keine baulichen Maßnahmen mehr vorgenommen werden. Nun hoffe er auf ausreichend Anmeldungen, damit eine Oberschule mit gymnasialem Zweig eingerichtet werden könne.   Oberschule_info

© 2011 Kreiszeitung Verlagsgesellschaft, Diepholz, Ausgabe 70, 24.03.2011, Seite 25