Wanderwoche 2017

Abschlussklassen zieht es in die Metropolen, die Jüngeren in die Natur

Nach Pfingsten -teils schon während der Ferien- starteten viele Klassen auf Wanderfahrt. Die Abschlussklassen zieht es in die Metropolen Amsterdam und Köln. Die Jüngeren erkunden niedersächsische Urlaubsregionen, z.B. Wangerooge, Alfsee, Thületalsperre, Porta Westfalica oder Serengetipark. Allen Schülerinnen und Schülern, aber auch vielen Lehrern- bereiten diese Tage besonders viel Spaß, wie die folgenden Bilder zeigen.

Weiterlesen: Wanderwoche 2017

Englandfahrt 2017 - Hastings

Barnstorf. Schulparkplatz. 6 Uhr am Sonntag... Wir - 41 vollbepackte Schülerinnen und Schüler, Frau Busch, Frau Mandel und Frau Tag - machen uns auf den Weg zu unserem Reisebus. Wer den Ausweis nicht am Körper parat trägt kommt hier gar nicht erst rein. Busfahrer Hermann und Frau Busch haben das im Blick. Zum Glück dürfen alle Koffer samt Besitzer mit. Ein paar Listen abhaken, durchzählen, den Eltern zuwinken und dann geht es auch schon los Richtung Autobahn. Nach 2 Stunden hat Hermann genug und übergibt den Bus voller neugieriger Passagiere an Olli. Der wird dann auch prompt vom Bundesamt für Güterverkehr kontrolliert. Wir vertrauen ihm aber voll und ganz, denn er ist klassenfahrtenerprobt.

Die Fahrt führt uns von Deutschland über Holland zunächst nach Belgien. Dort stellen wir fest, dass man dort mit allen Euros zahlen kann – nicht nur mit belgischen. Olli hat es offenbar faustdick hinter den Ohren und veräppelt uns gerne. Die Fähre verpassen wir trotz seiner zügigen Fahrweise. Wir sind nicht die einzige Schulgruppe, die am Sonntag nach England übersetzen will. Geduldig lassen wir alle Kontrollen über uns ergehen und genießen die Überfahrt vom französischen Calais ins englische Dover. Die weißen Kreidefelsen können wir schon von weitem sehen und freuen uns den Schulvorrat an Kreide bald wieder aufstocken zu können. Ja ja, der Olli hat in Frau Busch eine Verbündete in Sachen Witze gefunden.
In England angekommen fahren wir fortan auf der linken Seite bei strahlendem Sonnenschein durch die schöne Landschaft und stellen unsere Uhr eine Stunde zurück. In Hastings erwartet uns bereits Alicia von Senlac-Tours, die uns noch schnell ein paar Informationen über die englische Lebensweise gibt, bevor es in die Gastfamilien geht und wir den ersten Tag ausklingen lassen können.

Weiterlesen: Englandfahrt 2017 - Hastings

Austauschschüler herzlich in Frankreich aufgenommen

Seit 38 Jahren besteht der Austausch mit Pontvallain

Bericht folgt.

Englandfahrt mediterran

Staunen, talken, schwitzen, genießen

33 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 8-10 erkundeten 1 Woche lang britischen Alltag Kultur, Geschichte, Landschaften und Sehenswürdigkeiten. Die Unterbringung erfolgte in kleineren Gruppen in Gastfamilien in Hastings an der Ostküste Großbritanniens. Hier konnten die Jugendlichen in der Fremdsprache Gespräche über den Tagesablauf, die Verpflegung oder Alltagsprobleme führen. Tagsüber wurden dank des vor Ort befindlichen Busses vielfältige Ziele angesteuert.

Der erste Tag galt der Erkundung Londons. Doch statt einer klassischen Busrundfahrt hatten die Verantwortlichen eine Stadtführung zu Fuß gebucht. Mehr als 10 km Pflastertreten waren in Anbetracht der hochsommerlichen Temperaturen eine körperliche Herausforderung. Doch belohnt wurde diese Entscheidung durch viel intensivere Informationen an den Brennpunkten des Geschehens, durch bessere Möglichkeiten zu fotografieren und der Option mit Wachpersonal oder "Bobbys" ins Gespräch zu kommen. Darüber hinaus war auch das zwischenzeitliche U-Bahn-Feeling für die meisten eine Ersterfahrung.

 

Weiterlesen: Englandfahrt 2016

Unterkategorien