Schreibwerkstatt mit Florian Lenk

Am 20.03.12 findet in der Christian-Hülsmeyer-Schule eine Schreibwerkstatt mit Florian Lenk statt. Florian Lenk ist Kinder- und  Jugendbuchautor und veröffentlicht in verschiedenen Reihen wie "Die Schatzjäger" und "Die Zeitdedektive"  seine Bücher. Spannend wird es sein zu erfahren, wie ein Autor zum Schreiben anleitet und erzählt, wie man richtig schreibt. Dazu sind Jugendliche eingeladen, die sich für die Schriftstellerei interessieren. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Projektwoche der Christian-Hülsmeyer-Schule statt und ist öffentlich. Thematisch knüpft die Arbeit an die Ausstellung zu Anne Frank an. Nach der intensiven Beschäftigung mit dem Tagebuch der Anne Frank wird nun die AG selbst aktiv um kreativ zu schreiben. Der Schwerpunkt der Textgestaltung liegt in der Produktion eigener Texte in Anlehnung an das Tagebuch und dessen Thematik. Es soll in den Schreibversuchen gewagt werden, Annes Fragestellungen in unsere Gegenwart zu holen und die Erfahrungen mit Anne Frank, also einer historischen Person, heute neu zu sagen um einen Transfer auf unsere Fragen zu wagen. Die schriftliche Auseinandersetzung erfordert Anleitung, aber auch Kenntnis der Sache. Wie wird man Schriftsteller? Wie kann man gut schreiben? Welche Themen kommen in den Verlagen an? Wie fängt man an zu schreiben? Auf diese ganz praktischen Fragen wird Florian Lenk Auskunft geben.
Um das kreative Schreiben zu fiktiven Situationen und das Einnehmen neuer Perspektiven in Texten weiter zu führen und zu üben, wird am 20.04.12 Nadine Jubin die Arbeit mit den Schülern fortsetzen. Sie ist durch ihr Engagement im Bereich Poetry Slam bekannt. Beim Poetry Slam geht es darum, Texte und Gedichte zu schreiben und diese dann dem Publikum vorzustellen. Die Texte werden durch den Autor selbst in seiner Vorstellung rhythmisch und gestisch unterstützt. Das macht Freude und unterstreicht den kreativen Umgang mit Sprache. Die authentischen Texte leben von der Darstellung und der Begeisterung, die dadurch auf das Publikum übertragen wird.
Durch diese Art der thematischen Auseinandersetzung mit Anne Frank versprechen wir uns eine gute Verbindung mit dem historisch - politischen Lernen.
Die Resultate der Schreibwerkstatt werden von den Jugendlichen in einer öffentlichen Veranstaltung Anfang Juni im Haus Meyer-Köster der Öffentlichkeit vorgestellt.     Zurück zum Presseartikel

 
 
 

Auszeichnungen

Agenda21schule.jpg