Änderung im Mensabetrieb nach den Osterferien

Wer nach Ostern essen möchte, muss sich bei Meyer-Menü registrieren

In den vergangenen 12 Jahren hat die Schule die Mittagsverpflegung als Eigenbetrieb geführt und das Essen vor Ort zubereitet. Dies ist aus organisatorischen und insbesondere finanziellen Gründen (Personalkosten) nicht länger möglich. Nach den Osterferien wird das Essen von einem Caterer gekocht, angeliefert und in der Schule ausgegeben. Dies sind die wichtigsten Neuerungen:

  • Anmeldung, Registrierung
  • Menüwahl
  • Abmeldung
  • Bezahlung

direkt beim Caterer Meyer-Menü. Die Anmeldeunterlagen wurden den Schülern, die in diesem Jahr in der Mensa gegessen haben, mitgegeben. Neue Esser können die Unterlagen im Sekretariat abholen.

Damit ein Schüler nach den Ferien in der Schule essen kann, muss er umgehend bei Meyer-Menü registriert werden. Danach muss jedes einzelne Essen dort gebucht werden. Es gibt keine automatische Essensvoreinstellung für bestimmte Wochentage mehr.

Sofern Eltern noch Guthaben auf dem Schulmensakonto haben, überweisen wir dies umgehend zurück. Dazu benötigen wir die Kontodaten, die Betroffene bitte im bisherigen Mensaverwaltungsprogramm hinterlegen.