Neue Schule – neue Fächer

Grundschüler erkunden am Kennenlerntag die CHS

 Am 08. und 09. Februar öffnete die Christian-Hülsmeyer-Schule den 4. Klässlern der umliegenden Schulen die Türen, um ihre neue Schule am Kennenlerntag zu erkunden. Während ihres dreistündigen Besuchs lernten die Schüler drei neue Unterrichtsfächer kennen: Im Technik- bzw. Werkunterricht wurden Schlüsselanhänger für einen 3D-Drucker designt und Bilderrahmen mit einem persönlichen Bild aus Draht und Holz gefertigt. Weiterhin lernten die Schüler im Naturwissenschaftsunterricht, dass Frau Brüggemann und Herr Lohmann gar nicht zaubern können, sondern ihre „Tricks“ mit Naturwissenschaft zu erklären sind. Zudem weckten die ersten Worte Französisch bei vielen Schülern das Interesse, schon bald eine neue Fremdsprache zu erlernen.
In den Pausen stärkten sich die Schüler in der Mensa mit belegten Brötchen, die vom Förderverein gesponsert wurden. Die CHS-Trinkflasche, die jedes Kind als Geschenk der Schule mit nach Hause nehmen durfte, wurde eifrig am Wasserspender gefüllt.
Schüler der Klasse G9 begleiteten die Grundschüler während ihres Besuchs, führten sie zu den Fachräumen, standen ihnen bei jeglichen Fragen rund um die Schule zur Seite und unterstützten sie bei Handgriffen im Werk- und Technikunterricht.
Am Ende des Vormittags kehrten alle Schüler mit neuen Eindrücken und einige mit neuen Lieblingsfächern in ihre „alte“ Schule zurück