Willkommen

auf der neuen Internetpräsentation der

Christian-Hülsmeyer-Schule

Oberschule mit gymnasialem Zweig

der Samtgemeinde Barnstorf

 

Zur Zeit gestalten wir unsere Internetseite neu, wir bitten um Ihr Verständnis. 

 

 

 

Tschüss UZI

Schüler feiern mit dem scheidenden Schulleiter Ulrich Zieske

26 Jahre leitete Ulrich Zieske die CHS Barnstorf. Über 3500 Schülerinnen und Schüler besuchten in dieser Zeit das Schulzentrum. Am letzten Tag, an dem alle aktuellen 550 Jugendlichen in der Schule präsent waren, wollte sich der Schulleiter mit einer Party von ihnen verabschieden. Doch es kam anders als gedacht.
Am Morgen wurde er zuhause mit einem Cabrio abgeholt, zum Flughafen nach Diepholz gefahren und dann mit einem Ultraleichtflieger nach Barnstorf geflogen. Ein halbes Dutzend Runden drehte die Maschine über dem Schul- und Sportzentrum. Die rund 600 Schüler und Lehrer jubelten den Insassen des Flugzeuges zu. Sie hatten sich im Sundering-Stadion zu einer sehenswerten Formation aus drei Buchstaben, dem Spitznamen des Rektors, formiert: "UZI".
"Ich bin begeistert, beeindruckt und überwältigt", strahlte Zieske nach dem Höhenflug über seine Wirkungsstätte, die er in den vergangenen 26 Jahren entscheidend mitgeprägt hat. Doch nun sind die Tage gezählt. Am 31. Juli verabschiedet sich der 63-jährige Lemförder in den Ruhestand. An seinem letzten Arbeitstag findet die offizielle Verabschiedung statt.
Doch solange wollten Schüler und Lehrer nicht warten.

Nach dem Rundflug wurde der Schulleiter in dem Cabrio durch das Stadion gefahren und dabei gefeiert wie ein Popstar. Die Menge jubelte ihm zu, ließ hunderte bunte Luftballons in den strahlend blauen Himmel aufsteigen. Ein tolles Bild und ein "kleiner" Vorgeschmack auf das Barnstorfer Ballon-Fahrer Festival, das im August im Hunte-Flecken über die Bühne geht.

Bei der anschließenden Disco in der Aula sorgten drei Schülerinnen gekonnt für Stimmung. Schüler der H10 organisierten die Ausgabe der von UZI gesponserten Getränke. Der musikbegeisterte Direktor griff selbst zur Gitarre und lieferte mit Eric Claptons Klassiker "Cocain" eine satirische Auseinandersetzung mit dem Drogenkonsum. "Es hat mir immer Spaß gemacht, mit den Schülern Musik zu machen", sagte der gebürtige Mönchengladbacher. der sich schon früh für die Schullaufbahn entschieden hatte. Im Alter von 23 Jahren kam er an die Haupt- und Realschule Lemförde, nach 14 Jahren übernahm er die Leitung der Haupt- und Realschule mit Orientierungsstufe in Barnstorf.

Schülersprecher Sinan Baykara, der im Informatik-Unterricht und bei organisatorischen Angelegenheiten mit Zieske zu tun hatte, zeigte sich voll des Lobes: "Er ist immer nett, hilfsbereit und geht auf die Schüler ein", sagte der Zehntklässler.
Sinan Baykara übernahm die Moderation der letzten Aktion des Tages in der Sporthalle, wo Schüler und Kollegen ihren "Uzi" auf spielerische Weise erlebten. "Schlag den Schulleiter" lautete das Motto, angelehnt an die erfolgreiche TV-Show mit Stefan Raab.
Im Duell mit Vertretern der einzelnen Jahrgangsstufen musste sich Zieske an sieben Stationen ins Zeug legen. Beim Werfen auf einen Basketballkorb und der Fernsteuerung eines Modellautos lagen die jungen Leute vorne. Aber bei Wissens- und Ratespielen konterte der erfahrene Pädagoge. Am Ende sprang ein deutlicher 5:2-Sieg für "Uzi" heraus.
In den kommenden Wochen stehen mit den Zeugniskonferenzen und der Verabschiedung der Abschlussschüler noch einige wichtige Aufgaben an. Doch dann ist Schluss für den 63-jährigen.
Seine Pläne für den Ruhestand: Musik machen, sich um die Enkel kümmern und vielleicht ein Studium aufnehmen.

Bildergalerie

Pensionierungsfeier


 
 
 
Guetesiegel_02.jpg